Erfurts neues Boulderparadies

Nun ist es soweit: am 1. August eröffnet offiziell der Blocpark in Erfurt.

Schon vorher war Geoquest auf Reisen und hat sich vor Ort umgesehen. Und tatsächlich:

Wie versprochen waren am 1. Juli die Boulder fertig geschraubt und in Erfurts neuer Boulderhalle Blockparck  kann gezogen werden, was das Zeug hält!

In Erfurts Kressepark, Motzstraße 8 im Südwesten der Stadt befindet sich die Boulderhalle

Licht und Raum - ein geniales Ambiente zum Bouldern

Wie immer, wenn es losgehen soll war natürlich noch nicht gaaanz alles fertig und so waren noch nicht alle Mattenüberzüge befestigt und der Cappucinoverwöhnte Gaumen musste mit schlichtem Maschinenkaffee fertig werden. Die niegelnagelneuen rauen Griffe waren aber eine absolute Offenbarung und gestatteten trotz sommerlicher Temperaturen sagenhaften Grip. Chefroutenschrauber Dirk Uhlig hatte erstklassige Bewegungsprobleme gezaubert. Großes Hallo gab es anfangs noch, wenn sich der Ausstiegshenkel drehte und den Onsightaspiranten in den weichen Schaumstoff katapultierte. Inzwischen ist alles nochmal nachgezogen worden, so dass man genussvoll aussteigen kann.

Aussteigen ist das Zauberwort, denn anders als in vielen 0-8-15-Hallen sind hier boulderartige Kunstfelsen entstanden, die immer wieder Mantler oder Drüberwälzer ganz wie in Bleau zulassen. Aber auch an die Bizeps wurde gedacht, ausreichend Überhängendes lädt ein zum Muskelsqueezing.

Auf- und Abstieg - Im Blockpark ist beides möglich

Ansonsten sind, wie inzwischen zu hören war, die kinderkrankheiten beendet, und wenn ihr dem Dauermonsun dieser Wochen entfliehen wollt, ist der neue Blockpark unbedingt einen Besuch wert.

Eintritt: Tageskarte 7 €

Details: www.kletterhalle-erfurt.de

Nach dem Klettern: In der benachbarten Mandala-Beach-Club-Bar gibts Swimmingpool und Cocktailbar.

Gerald Krug