Gaudlitzberg

Achtung: Felsberäumung am Gaudlitzberg!

Die Felsen in alten Steinbrüchen sind immer in Bewegung. Das unter hohem Druck erstarrte Porphyrgestein entlastet sich über tausende von Jahren und bildet Risse. Wir Kletterer lieben diese Risse, denn sie ermöglichen uns Griffe und Tritte in ansonsten glatten Wandfluchten. Werden die Risse aber oben an den Abbruchkanten der Steinbrüche zu groß, können sich Steine (oder mehr) lösen und herabfallen.

 

 

Am Gaudlitzberg gab es das schon öfters, manche erinnern sich an den Umlenker der Route Kleiner Erker. Nun hat sich an exakt der gleichen Stelle erneut ein Felskomplex gelöst. Wie gut, dass die Felsbetreuung in unserem Klettergebiet so gut funktioniert, denn bevor die Gefahr akut wurde, hat sich Gebietsbetreuer Steffen Heimann aufgemacht, die losen Brocken zu beseitigen. Doch einmal angefangen, zeigte sich, dass die Arbeit immer mehr wurde. Um den Bereich wirklich sicher zu machen, musste ein ganzer Felskomplex beiseite geräumt werden. Betroffen sind die Routen Kleiner Erker und vor allem der Weg Gefühlswechsel, der nun vollständig verschwunden ist.

Wir bitten deshalb aus diesem Anlass, in diesem Winkel vorerst nicht zu klettern, bis alles fertig geputzt und neue Haken angebracht sind.

Unser Dank geht an Steffen, der in ehrenamtlicher Arbeit hier für Sicherheit gesorgt hat!