Reiseinfos und Expeditionen, Kletterstorys, Lokales, Neue Kletterrouten + Downloads, Comics, Aktuelles

warning: Creating default object from empty value in /homepages/33/d129163506/htdocs/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 34.

Krasseste Linie Thüringens erstbegangen!

Dirk Uhlig hat die eindrucksvollste Kletterlinie Thüringens geknackt. Sie wurde bereits 1964 von den beiden Thüringern Hengelhaupt und Langenhan als abenteuerliche A3/5+ erstbegangen und zieht sich die gesamten überhängenden 90 Meter der Falkenstein-Westkante empor.

Doch lest bei Dirk selbst:

http://nohand-freakclimber.blogspot.com/

Sommersonnenwende 2010 / Kletterführernachtrag

Die Sommersonnenwende 2010 ist Geschichte und es war ein rauschendes Fest.

Los gings Freitag abend mit einem Basejump durch den amtierenden Weltmeister im Tiefstapeln bzw. niedrig-Springen.

Am Sonnabend standen dann die Wettkämpfe auf dem Programm: zu zweit miteinander festgeknotet auf Zeit zu klettern, war eine völlig neue Erfahrung.

Comics von Axel Bierwolf aus Pirna

 

Was, um alles in der Welt, machen die da? Wer's wissen will, schaut in: Die spinnen, die Sachsen!" und liest die zugehörige Geschichte. Dort auch noch mehr von Axels unvergleichlichen Comics.

Sicherheit und Ausrüstung

Sicherheit und Spezialausrüstung sind ein spezielles Steckenpferd von mir. Viele interessante Dinge sind schon erfunden worden, viele wieder verschwunden. Oft sind die Gegenstände aus der Vergangenheit eigentlich visionär, doch hat sich entweder kein Hersteller gefunden, oder das Produkt wurde nicht anständig vermarktet oder aber es hat am Design gemangelt und wurde vom Endkunden nicht angenommen. nehemn wir zum Beispiel die Antzbremse. Sie war der erste Halbautomat, allen anderen Sicherungsgeräten weit überlegen und hat sich dennoch nicht durchgesetzt.

Sonne statt Regen

Wer die Schnauze voll vom verregneten Frühling hat, dem empfehle ich eine kurz entschlossene Fahrt nach Sardinien. Das baut auf, auch wenn die Knochen alt und müde sind. Lest aber vor dem Abflug noch den Erfahrungsbericht von Erhard Klingner:

Hier herunterladen und lesen:

Halle rockt!

Halle Rocks Vol. 2

Es hat gerockt am Wochenende und das nicht zu knapp! Los gings mit der zweiten Auflage des Halle Rocks, unseres jährlichen Boulderevents hier in Mitteldeutschland. Dazu hatten die IG-Klettern Organisatoren rund um Silvio Ruppe dieses Jahr in den Aktienbruch geladen. Woche für Woche strömen viele Seilkletterer in dieses Gebiet und die hohen Wände ringsum lassen schnell vergessen, dass auch in Absprunghöhe so manches Bewegungsjuwel verborgen ist. Diesen Sonnabend stand aber alles im Zeichen der Mattenzunft und es wurde gepresst und gezogen, was die Sehnen hergaben.

Neues vom Aktienbruch

Halle Rocks

Halle Rocks! Diesen schönen, zweideutigen Slogan hat sich unser Potsdamer Gasthallenser Walter Bartl, der auch bouldertechnisch schon Spuren im rotgelben Felsenland hinterlassen hat, ausgedacht.

Der senkrechte Wahn - Halfdome Regular

Ich spüre ein leichtes Ziehen an der Hüfte, einen kurzen Widerstand und als ich meinen Fuß weitersetzen will macht es leise „flupp“. Irritiert schaue ich nach unten und sehe mein Seilende nach unten entschwinden. Scheinbar zeitlupenartig fällt das Seil die 600 Meter bis zum Einstieg. Ich erwarte ein Geräusch, ein Peitschen, ein Zischen oder Knallen, irgendetwas – doch da ist nur Stille. Stille und Dunkelheit. Irritiert wache ich auf. Wo um alles in der Welt bin ich?

Sachsen-Anhalts Meister stehen fest!

Nach hartem Kampf und bei bestem Wetter (schade für die echten Draußenkletterer :-() stehen die Meister 2010 in allen Altersgruppen fest.

Doch lest selbst auf: www.ig-klettern.de

Inhalt abgleichen