Neuer Kletterturm in Potsdam

In der Potsdamer Waldstadt hat die Sächsische Schweiz. Einzug gehalten! Der DAV Potsdam hat mit öffentlicher Unterstützung und Bauausführung durch die Firma Jens Brand Felsenbau den Kletterturm "Kahleberg" errichtet. Der Turm ist 12 Meter hoch und beherbergt etwa 35 Kletterrouten.

Innovativ: auf aufgeschgraubte Hallengriffe wurde verzichtet, es wird ausschließlich auf Struktur geklettert. Das verstärkt den Eindruck eines natürlichen Felsens. Daneben steht ein überhängender Boulderblock, der auch mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde.Zugang ist frei und kostenlos, Hausrecht hat der DAV Potsdam.

Fazit: Ein toll geformter Kletterturm der trotz seiner überschaubaren Höhe vermutlich der am Besten gestalteten von BB ist - unbedingt besuchen!!! Zugang: Von der großen Heinrich-Mann-Allee im Südosten der Landeshauptstadt (Waldstadt) biegt man über die Straßenbahnschienen auf die Straße "Zum Kahleberg" ein, fährt sie, einmal links um den Block biegend, bis zum Ende und sieht nun schon den Turm. Am Knickpunkt der Kahleberg-Straße befindet sich übrigens die Boulderhalle "Blockzone", so dass der Kahleberg nun das Kletter-Leistungszentrum der Landeshauptstadt ist. Mehr Infos: www.dav-potsdam.de.