Berlin: Monte Balkon bleibt vorerst gesperrt

Die nach den Frostschäden des Winter ursprünglich kurzzeitig geplante Sperrung des Kletterturmes Monte Balkon in Hohenschönhausen fällt deutlich länger aus. Ein Gutachten ist inzwischen erstellt worden und es wird mit erheblichen Kosten gerechnet (es werden zwischen 45.000 und 100.00 € geschätzt). Ein gravierendes Problem scheinen die Materialunterschiede zwischen dem Turmkörper (aus alten Plattenbauten-Elementen) und der Spritzbetonaußenhaut zu sein.


Ein Bild aus besseren Tagen: Kletterer am Monte Balkon.

Dass die Sanierungskosten nicht nur vom betreuenden Verein Alpinclub Berlin aufgebracht  werden können, ist angesichts der Summe offensichtlich. Wie und wann das Bezirksamt Lichtenberg hier einspringen kann, wird sich in der kommenden Zeit zeigen.


Die Außenhaut des Turmes blättert ab.

Alle Klettersportbegeisterten der Hauptstadt hoffen auf schnelle Wiedereröffnung.
Aktuelle Infos auf den Seiten des ACB.