Kletterthalia Eröffnung!

Liebe Freunde,
es ist vollbracht! Die erste Boulderhalle Sachsen-Anhalts, das Kletterthalia (Thaliapassage 3), öffnet ihre Pforten. Zur feierlichen Eröffnung am
19.10. ab 15 Uhr
laden wir Euch recht herzlich ein! Bei Kuchen, Grill und Kaffee können alle Interessierten die neue Sportstätte der IG Klettern Halle/Löbejün besichtigen und bei freiem Eintritt auch schon mal selbst das seilfreie Klettern über Matten ausprobieren.

Bei Fragen steht Euch Robert Fiedler, Hallenwart des Kletterthalia, sehr gern Rede und Antwort:

E-Mail: kletterthalia@ig-klettern-halle.de

Ein „Haus des Kletterns“

Träger der Boulderhalle ist die IG Klettern Halle/Löbejün. Ein Verein, der sich über das reine Klettern hinaus in besonderem Maße der Nachwuchsförderung und dem Umweltschutz verpflichtet fühlt. Sowohl die IG als auch der Kletterverlag Geoquest haben ihren Sitz ebenfalls in den alten Theaterräumlichkeiten. In unserer Vision wächst hier ein Haus des Kletterns heran: Wir begreifen das Kletterthalia nicht nur als eine zentrale Arbeitsstätte beziehungsweise Übungs- und Ausbildungsanlage, sondern auch als einen Szenetreffpunkt, der Menschen unterschiedlichster Couleur zusammen führt. Dass dafür ein Gebäude mit örtlicher Kulturtradition, das lange leer stand, gefunden wurde, ist besonders erfreulich. Im Thalia-Gewölbe gibt es ebenfalls wieder Veranstaltungen, im Rahmen der Serie "Geoquest-Kultur" kann man dort interessanten Kletter- und Reisevorträgen lauschen.

Mehr unter: www.ig-klettern-halle.de

Benjamin Gerono (Öffentlichkeitsarbeit / IG Klettern Halle-Löbejün e.V.)


Als wir einzogen, war alles leer.


Der Wandbau war eine aufwendige Konstruktion.


Beschichten der Wände


Matten verlegen


Nach 2 Jahren Planen und bauen ist die Halle fertig.