Neue Boulderhalle in Halle (Saale)

Es ist soweit - die neue Halle "Boulderkombinat" hat ihre Pforten geöffnet!


Am linken Rand des Sport-Gebäudekomplexes in der 
Delitzscher Straße befindet sich die neue Boulderhalle 
(früher war da ein Aldi)

Es erwarten uns über 700 m² Boulderfläche in einem hellen, lichtdurchfluteten Raum und jede Menge Platz zum Klettern und rumtoben!


Besonders die überhängende Walze lockt die Muskeljünger an

Alle Kletterer Halles freuen sich über das neue Angebot. Die Griffe sind noch schön rau und die Probleme spannend - also auf ins Kombinat!


Kaffee, Bier Limo - alles da!

Einige Leute haben gefragt, ob das von Seiten der IG Klettern nicht als Konkurrenz zum Kletterhalia gesehen wird. Hier dürfen wir Entwarnung geben: das Kletterthalia ist eine Vereinshalle ohne Gewinnabsicht, eine Konkurrenz müssen wir daher nicht fürchten. Ganz im Gegenteil - wir freuen uns über jede zusätzliche Trainingsmöglichkeit, zumal, wenn sie so gut gelungen ist, wie das Boulderkombinat. Dazu kommt, das Jakob Schlademann, einer der beiden Betreiber des neuen Bouldertempels, 1995 einer von fünf Gründungs(vorstands-)mitgliedern war und bis heute aktives Mitglied unserer IG Klettern ist! Er hat das Vertical-Team, unsere Ausbildungsabteilung ins Leben gerufen und jahrelang die schwierige Arbeit des Finanzverwalters des Vereins übernommen. In der Anfangsphase des Kletterthalias hat er regelmäßig Dienste übernommen. Man kann deshalb ohne Übertreibung sagen: Ohne ihn würde es den Verein in seiner heutigen Form nicht geben.


Jakob Schlademann

Und so war es nur logisch, dass sowohl während des Baus als auch zur Erstbeschraubung der neuen Halle eine Vielzahl IG-Mitglieder zugegen waren und neue Probleme in die unberührten Wände geschraubt haben. Es lebe die Klettercommunity!