Gaudlitzberg

Erneut musste am Gaudlitzberg Hand angelegt werden, da sich im Sektor Kühne Kante Risse im oberen Bereich gebildet hatten. Zahlreiche Blöcke wurden gelockert und nach unten befördert.

Gebietsbetreuer Steffen Scholz berichtet: "Gefühlswechsel und Kühne Kante sind dauerhaft in der oberen Hälfte zerstört, wird es so nicht mehr geben.
See U Rana hat aus jetziger Sicht keinen Schaden genommen." Er bittet darum, im gesamten Bereich mit äußerster Vorsicht zu klettern und jede weitere Rissbildung sofort zu melden. Wir hoffen zwar, dass mit dieser Beräumung nun endlich Ruhe in den Bereich einkehrt, 100%ig sicher kann man aber momentan noch nicht sein. Weitere Arbeiten sind geplant.