Reiseinfos und Expeditionen

warning: Creating default object from empty value in /homepages/33/d129163506/htdocs/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 34.
Wenn Zeit und Kontostand es zulassen, brechen wir auf, neue Klettergebiete zu entdecken, Routen zu erschließen und fremde Menschen und Kulturen kennenzulernen. So haben wir in der Vergangenheit die unglaublichsten Landschaften kennengelernt. Unsere Philosophie dabei ist, mit den Menschen vor Ort in die Berge zu gehen, uns die schönsten Winkel gemeinsam anzusehen und abends am Lagerfeuer über Vor- und Nachteile unserer unterschiedlichen Lebensweisen zu reden. So wird das Klettern zu einer unnachahmlichen Gelegenheit, die Menschen und ihre Landschaften zu sehen und voneinander zu lernen.

Seastack - Klettern in Schottland

Auf die Felsnadel im Meer

mit Fotos von Björn Olausson

Wer Felsnadeln im Meer besteigen möcht, Seastack climbing, wie der Brite sagt, braucht vor allem eines: Geduld. Denn auf dem Weg dorthin lauern viele Unwägbarkeiten: das notorisch regnerische schottische Wetter (sagt die Gerüchteküche), steifer Wind bis hin zum Sturm (sagen die Erfahrungsberichte im Internet) und aggressive Seevögel, die völlig zu Recht ihr Territorium verteidigen und denen man sich als Klettergebietssperrungs-erfahrener Deutscher mit der allerhöchsten Demut nähert. Ja, auch dreifache Verbeugung und Kotau dauern ihre Zeit. Dass man die Sicherungen selbst legen muss hatte ich natürlich erwähnt oder? Ja, richtig, ich schrieb bereits so etwas wie "britisch".


Old Man of Hoy bei feinstem Sonnenschein. Selten - aber möglich. 

Neuer Boulder-Sektor in Hadash

Im Januar war das Geoquest-Team im Oman und hat die schönsten Klettergebiete besucht. Im beliebtesten (Hadash) fanden wir einen Bouldersektor direkt unter den Routen.

Wir putzten ihn und beräumten die spitzen Steine. Einige excellente Bewegungsprobleme konnten erstbegangen werden, darunter eine geniale überhängende Fb7a-Traverse an Slopern. Hier gehts zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=ZGzKm4tyDLY&feature=youtu.be

Klettern auf der Halbinsel Argolis (Griechenland)

Griechenland hat uns die Demokratie geschenkt und damit den ganzen Kontinent auf Vordermann gebracht. Man könnte meinen, es sei Zeit, für ein Gegengeschenk. Dem Land geht es momentan nicht so gut, also warum nicht etwas zurück geben und statt in der Terrorgebeutelten Türkei oder dem überteuerten Frankreich, die sauer verdienten Urlaubseuronen in diesem Jahr einfach mal bei den Hellenen ausgeben?

Geoquest-Kultur - Iran: Weltmeister der Gastfreundschaft

Liebe Freunde, Bekannte und Interessierte,
wie von einigen schon sehnsüchtig erwartet, gibt es am Freitag, dem 26. Februar um 19:30 Uhr wieder einen Schmaus für die Augen und die Fütterung des kleinen Fernwehtierchens im Inneren eines jeden neugierigen Menschen.

Reisen als Lebensstil

Arbeit oder Studium unterbrechen, Bus ausbauen - losziehen? Reisen und Klettern bis der Arzt kommt? Man kann Jahrelang davon träumen - oder es einfach tun. Paul und Paula haben es getan und berichten regelmäßig in ihrem Blog von der Reise. Lest selbst:

Die Idee der Reise... 

                              ...entstand auf einer anderen Reise im Herbst 2014, die wir als Versuch verstanden, uns in dieser Art des Lebens auszuprobieren. Frida war gerademal ein halbes Jahr alt und im alten T2 Bus von Pauls Familie, bereisten wir 3 Monate Frankreich, Italien und die Schweiz. 

Bornholm wächst!

Natürlich wird Bornholm nicht höher oder größer, auch wenn sich das so manch Alpin-Kletterer wünscht, der gern auch mal eine anständige Mehrseillängentour auf der Insel machen würde.


Im Klettersteinbruch Vang an der Westküste (Arne Ohlsen in Roede Kartofler skand. 6, also UIAA 7)

Grönland erleben

Naturerlebnis Südgrönland
Trekking auf den Spuren der Wikinger

von Ingo Roeger

Es ist kurz vor 19:00 Uhr, als wir den Gipfel des Illerfissalik erreichen. Seit über neun Stunden sind wir schon unterwegs und haben uns weglos über Geröll und Schnee hier heraufgekämpft. Mit jedem Höhenmeter wurde der Blick freier und offenbarte uns Schritt für Schritt ein Stück mehr von diesem atemberaubenden Panorama in der glasklaren Luft des Nordens. Jetzt stehen wir bei Windstille und blauem Himmel auf dem knapp 1800 Meter hohen Berg und genießen die majestätische Ruhe und die einzigartige Aussicht:

Neue Top-Mehrseillängenroute in Neuseeland

Alexandra Schweikhart und Christopher Igel aus Deutschland haben gemeinsam mit Claudia und Karl aus Kanda die bisher härteste Mehrseillängenroute Neuseelands erstbegangen. Weather Spell an der Sinbad Wall in den Darran Mountains ist 8a+, doch die reine Schwierigkeit sagt nicht viel aus. Es sind 270 Meter in 9 Seillängen zu überwinden, es gibt nur 30 Bolts, der Rest ist selbst abzusichern (geht gut).

Der EUROPA-Kletterbildband als Geschenk für Kletterer, die gern reisen (Passion Verticale)

Ein Traumbildband aus dem Hause Geoquest, der gleichzeitig ein Bildband zum Träumen ist.              

Direktbestellung hier

Ein Jahr Zeit um kletternd durch ganz Europa zu reisen!? – Eine ziemlich genialer Plan! 365 Tage unterwegs auf der Suche nach Europas schönsten Kletterspots. Pirmin Bertle, Johannes Lüft und Elena Rüb haben es wahr gemacht und reisten durch Gebiete, die Cracks und Einsteigern, Sportverrückten und Kulturinteressierten, Klassikerfans und Neulandsuchern – kurzum: allen Kletterern etwas zu bieten haben.

Inhalt abgleichen