Kletterstorys

warning: Creating default object from empty value in /homepages/33/d129163506/htdocs/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 34.

Sonne statt Regen

Wer die Schnauze voll vom verregneten Frühling hat, dem empfehle ich eine kurz entschlossene Fahrt nach Sardinien. Das baut auf, auch wenn die Knochen alt und müde sind. Lest aber vor dem Abflug noch den Erfahrungsbericht von Erhard Klingner:

Hier herunterladen und lesen:

Der senkrechte Wahn - Halfdome Regular

Ich spüre ein leichtes Ziehen an der Hüfte, einen kurzen Widerstand und als ich meinen Fuß weitersetzen will macht es leise „flupp“. Irritiert schaue ich nach unten und sehe mein Seilende nach unten entschwinden. Scheinbar zeitlupenartig fällt das Seil die 600 Meter bis zum Einstieg. Ich erwarte ein Geräusch, ein Peitschen, ein Zischen oder Knallen, irgendetwas – doch da ist nur Stille. Stille und Dunkelheit. Irritiert wache ich auf. Wo um alles in der Welt bin ich?

Gelegenheit macht Diebe

Eine Zufallserstbegehung in den Alpen im Grad 8b+!

Der ursprüngliche Plan war es mit Freunden in die Gastlosen/ Schweiz zu fahren um Mehrseillängentouren zu klettern. Dort angekommen machte uns aber schnell das schlechte Wetter einen Strich durch die Rechnung. Bei ständigen Regenschauern und frostigen Temperaturen sahen wir erst einmal keine Möglichkeit in eine 300-Meter-Wand mit Plattenseillängen einzusteigen. Als Alternative gingen wir Sportklettern an den kurzen Baseclimbs dieses fantastischen Gebirgszuges.

Der lange Weg zum Regenbogen

 

Der lange Weg zum Regenbogen

von Alex Schmalz-Friedberger

Die schreckensstarren Blicke von Marc und Steve waren auf meinen Klettergurt gerichtet, direkt auf meine Anseilschlaufe, in die Schraubkarabiner und Abseilachter eingeklinkt waren.

Kurzweilige Geschichten von Uli Schlieper

... findet ihr unter kleimbing.de

Uli Schlieper im Grimselgranit.

Wie es dort ist? Lest selbst!

http://kleimbing.de/Storys_mit_Fotos/storys_mit_fotos.html

Fast up - slow down (Gerald Krug)

"Scheißeee!" Ich zucke zusammen und blicke rasch nach oben. Eine Gestalt rauscht auf mich zu. Instinktiv nehme ich den Kopf zwischen die Schultern und mache die Augen zu. Mein letzter Gedanke ist: "mach die Sicherung zu!", bevor ein mächtiger Schlag meinen Kopf trifft. Mit einer unerwarteten Kraft wird der Helm auf die Schädeldecke gepresst und anschließend der gesamte Körper zusammenstaucht. O.K., das war`s, denke ich kurz und warte darauf, dass etwas in mir zerbricht und der Bewußtseinsfaden reisst.

Cold, Wet, Shivering and 24 Stella’s for £6

Many of my friends have decided that I am mad, as they cannot see the attraction of risking life and limb just to climb a mountain. So there I was sat in a bivi dug on a small ledge at 4500meters on Mount Maudit with powdersnow avalanches raining down on me, shivering and asking myself serious questions of my own sanity and why on earth I was there.

Learning to Fly (Oder: Wie ein Engländer die Sächsische Schweiz erlebt)

Trust is crucial, we have to trust our judgement, our gear, our belayer, the rock, but most importantly we have to trust ourselves when we put our lives against forces we cannot control.

I wasn’t going to die – I hadn’t seen my life flash in front of my eyes, to be fair there wasn’t enough time, but I wasn’t exactly enjoying plummeting upside down on what seemed like the front seat of a roller-coaster with two microwave sized blocks keeping me company on my all to fast descent.

Narbengrätscher und nassgeheulte Daunenjacken (von Peter Brunnert)

Bergsteigen ist ja wirklich eine feine Sache! Man ist viel an der frischen Luft, hat Bewegung, umgibt sich mit netten, naturverbundenen Menschen und bekommt Gelegenheit, sein Leben aufs Spiel zu setzen, wenn man gerade dazu Lust hat. Nun werden ewignörgelnde und  besserwisserische Allesrichtigmacher natürlich prompt einwenden, das könne man schließlich auch beim Fußballspielen in der Kreisklasse haben, wenn man nur bereit wäre, hier und da ein paar Abstriche zu machen, z.B. was die Naturverbundenheit der kickenden Co-Sportler angeht.

Inhalt abgleichen