Abseilen

warning: Creating default object from empty value in /homepages/33/d129163506/htdocs/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 34.

Mega Jul

(Antwort auf dieses Missgeschick von Edelrid: siehe unten!)

Als das neue Mega Jul auf den Markt kam, waren wir zunächst begeistert. Ein Gerät, das ähnlich wie das Mammut Smart (Alpin)  funktioniert, aber gerade mal die Hälfte wiegt. Das Edelstahl-Feinguss-Teil macht auch einen guten Verarbeitungseindruck. Nun kam es aber zu einer Abseilpanne, die in langen alpinen Routen ein erhebliches Sicherungsrisiko darstellen kann, da sie den Akteur zur Handlungsunfähigkeit bringen kann. 

Moritz berichtet selbst:

Beim Abseilen in einer Mehrseillängenroute ( Sektor Kathetrale, Gorge de Jonte) fluppte der Draht aus dem Steuerelement meines nagelneuen Edelrid Mega Juls. Das Gerät war nicht mehr bedienbar. Mittels Reepschnüren musste ich mich nach oben arbeiten und die gute alte Abseilacht meines Seilgefährten nach oben ziehen.
 

Abseilgeräte und ihre Tücken

Das Thema Abseilen ist heiß diskutiert - nicht zuletzt wegen der vielen tödlichen Unfälle in diesem Bereich. Sowohl im Lehrbuch "Kinderkopf und Affenfaust" (mehr anwenderbezogen) als auch in "Hexen und Exen" (mehr gerätebezogen) gehe ich deshalb intensiv darauf ein. Deutlich wird unter anderem, dass die vom DAV  gelehrte Standardmethode der Prusikhintersicherung an den Beinschlaufen zwar recht angenehm zu lernen ist, aber durchaus Macken hat bzw.

Inhalt abgleichen